Datenschutzerklärung

Der Schutz Deiner persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Deine Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (EU-Datenschutzgrundverordnung, Telemediengesetz). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Dich über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.
Stand: 14.10.2022

Persönliche Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Bestands- oder Kontaktdaten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden nur zum angegebenen Zweck verwendet und ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung weder an Dritte weitergegeben noch mit anderen Daten zusammengeführt.

Nach der DSGVO sind „Personenbezogene Daten“ Informationen, die sich entweder auf identifizierte natürliche Personen oder identifizierbare natürliche Personen beziehen. Als „identifizierbar“ gelten Personen auch, wenn ihnen indirekt Merkmale zugeordnet werden können, etwa bei Standortdaten, IPs und Cookies.

Kontakt mit uns

Wenn Du per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnimmst, werden Deine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert.

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Deiner personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist:

Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg
Jägerstraße 18 14467 Potsdam
Telefon 0331 – 97931 – 0
Fax 0331 – 97931-19
E-Mail: info(at)gruene-brandenburg.de

Sofern Du der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Deiner Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen willst, kannst Du deinen Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten.

Datenverarbeitung allgemein

Arten der verarbeiteten Daten:

  • Nutzungsdaten
  • Meta- / Kommunikationsdaten
  • Ggf. Bestands- und Kontaktdaten (interaktive Funktionen, Webformulare & Logins)

Kategorien betroffener Personen

  • Besucher der Webseite (Gäste, ohne jegliches Login)
  • Redakteure (Berechtigte des Webseitenbetreibers)
  • Entwickler, System-Administratoren sowie Management & Support des Webhosters
  • Frontend-User (Login ausschließlich für Seiten wie Interner Bereich, Petition, Forum…)

Zweck der Verarbeitung:

  • Betrieb der Webseite inkl. Grundfunktionen, erweiterte Funktionen und Inhalte
  • Kommunikation mit Nutzern (Kontaktformulare, Kommentare….)
  • Sicherheit des Systems
  • Auswertung der Nutzerdaten ausschließlich für die Optimierung dieser Webseite

Rechtsgrundlage & Auftragsverarbeiter

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 DSGVO.

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse DSGVO Art. 6 Abs. 1f) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.

Wir haben unseren Webhoster nach Art. 28 DSGVO mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragt. Die Erbringung der vertraglich vereinbarten Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt.

Nutzer*innenrechte

Du hast das Recht nach Art. 15 DSGVO Auskunft darüber zu verlangen, ob Dich betreffende personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet wurden. Wir erteilen Dir jederzeit unentgeltlich Auskunft über Deine gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

Du hast das Recht nach Art. 16 DSGVO die Vervollständigung oder Berichtigung Dich betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Du hast das Recht nach Art. 17 DSGVO zu verlangen, dass Dich betreffende Daten gelöscht werden. Wir sind dann verpflichtet dem nachzukommen und die Daten unverzüglich zu löschen.

Du hast das Recht nach Art. 20 DSGVO, dass wir Dir Dich betreffende Daten bereitstellen und in maschinenlesbarer Form zur Übermittlung an Dritte zukommen lassen.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten kannst Du dich jederzeit an uns wenden.

Datenlöschung und Speicherung

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine längere Speicherung kann dann erfolgen, wenn der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist z.B. entsprechend des Parteienrechts entgegensteht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Verwendung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die Webserver oder Scripte in Webanwendungen auf Endgeräten (i.d.R. im Browser) ablegen. Sie können unterschiedliche Informationen speichern und helfen dem Server zu erkennen, ob Sie sich gerade auf einer Webseite befinden (Session) oder diese zuvor schon einmal besucht haben.

Temporäre Cookies bestehen nur innerhalb einer Sitzung und werden in der Regel nachdem eine Seite verlassen und der Browser geschlossen wurde automatisch wieder gelöscht. Deswegen werden sie auch Session-Cookies oder Sitzungs-Cookies genannt. Teilweise sind sie aber auch noch nach dem Schließen eines Browsers kurzzeitig vorhanden, etwa um bei einem versehentlichen Schließen des Browsers Eingaben in einem Formular oder andere Informationen wiederherstellen zu können.

Wir nutzen Session-Cookies für die Lastverteilung der Server, für das Caching der Webseite(n), um die Sicherheit unserer Anwendungen zu erhöhen sowie für die Funktionsfähigkeit einiger Anwendungen.

Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen einer Session gespeichert und verfallen zu einem im Cookie gespeicherten End-Datum, das auch viele Jahre in der Zukunft liegen kann.

Bei permanenten Cookies ist zu unterscheiden, ob sie durch unseren Webhoster erzeugt werden oder durch Dritte (sogenannte Third-Party-Cookies).

So setzen wir beispielsweise ein Cookie, wenn die Cookie-Abfrage zur Kenntnis genommen wird. Denn ansonsten müssten die LeserInnen diese Abfrage bei jedem Aufruf der Seite wieder bestätigen. Auch für interaktive Anwendungen können permanente Cookies sinnvoll oder notwendig sein, etwa wenn bei Online-Abstimmungen erschwert werden soll, dass NutzerInnen mehrfach abstimmen. Sämtliche permanenten Cookies die der Server dieser Webseite setzt, dienen der Funktionalität dieser Webseite.

Anders sieht das bei Cookies von Dritten aus, den sogenannten Tracking-Cookies. Diese werden nicht durch den Server dieser Webseite erstellt, sondern durch andere Server bzw. Scripte im Rahmen von eingebetteten Anwendungen (siehe unten). Klassische Beispiele sind eingebettete Videos oder sogenannte Social Plugins zum Teilen und „Liken“ von Inhalten. Diese Cookies können zur Nutzeranalyse und für Onlinewerbung genutzt werden. Über die Verwendung informieren die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Anbieter.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie davon in Kenntnis setzt, wenn Sie ein Cookie erhalten oder dass er sämtliche Cookies bzw. nur die Cookies von Drittanbietern ablehnt.

Neben den Browser-Einstellungen können auch Browser-Erweiterungen genutzt werden, die Werbeinhalte und Tracking-Dienste blockieren.

Links zu anderen Websites

Sie finden auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links und Banner gilt, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deswegen übernehmen wir auch keinerlei Verantwortung für Inhalt, Gestaltung und die Datenschutzbestimmungen dieser Seiten.

Matomo (ehemals Piwik)

Diese Webseite benutzt zur Analyse der Aufrufe die Open Source Software „Matomo“ (ehemals Piwik). Matomo dient der Webseitenoptimierung und wertet über Cookies die Webseitenbesuche anonym aus.

Die durch Matomo erhobenen Informationen werden nicht zur personenbezogenen Auswertung oder Profilbildung verwendet, liegen auf einem Server unseres Webhosters innerhalb der EU, werden nicht an Dritte weitergegeben und auch nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Matomo erfasst nachfolgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit von Seitenaufrufen inkl. möglicher Downloads
  • Verweildauer auf der Seite
  • Zuvor besuchte Seite
  • Informationen über das Endgerät & Auflösung
  • Informationen über das Betriebssystem des Endgerätes
  • Informationen über den verwendeten Browser
  • Informationen zum Ort (Geolocation) die sich aus verschiedenen Informationen und der IP ableiten lassen
  • Anonymisierte IPs

Die IP-Adresse der Besucher wird vor der Speicherung anonymisiert, wofür wir eine 2 bytes Maskierung benutzen (z.B. 192.168.xxx.xxx).

Wir respektieren die Privatsphäre unserer Besucher und akzeptieren es, wenn Sie über die Privacy-Einstellungen des Browsers oder Browser-Erweiterungen unsere Cookies nicht akzeptieren. Wir unternehmen keinerlei Versuche Ihren Browser und/oder ihre Erweiterungen zu behindern und liefern die Webseite soweit wie möglich funktionsfähig aus.

Nutzungsdaten & Serverlogs

Unabhängig von den Daten die Matomo (ehemals Piwik) erfasst und verarbeitet erheben und speichern wir Nutzungsdaten in den Logs des Webservers. Erfasst werden Informationen wie

  • Adressen von Seitenaufrufen
  • Datum und Uhrzeit von Seitenaufrufen inkl. möglicher Downloads
  • Informationen über das Endgerät
  • Abhängig vom Browser ggf. Informationen über das Betriebssystem des Endgerätes sowie Informationen über den verwendeten Browser
  • IP

Die Serverlogs speichern wir temporär für 4 Wochen, insbesondere um die Sicherheit des Systems gewährleisten zu können, etwa wenn der Webhoster bestimmte IPs bei Bot-Attacken sperren muss, aber auch um bei rechtswidrigem Verhalten die Option zu haben, IPs an Strafverfolgungsbehörden weiter geben zu können. Zugriff auf Serverlogs haben nur berechtigte Personen des Webhosters (Systemadministrator).

Anwendungen

Im Folgenden informieren wir über Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten im Rahmen einzelner Anwendungen dieser Webseite.

Kontaktformular

Persönliche Daten, die Du uns elektronisch übermitteln, z.B. Ihren Namen, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder andere persönlichen Angaben, werden von uns nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir werden Dir nur Informationen zuschicken, sofern Du dich für entsprechende Dienste angemeldet haben.

Bei der Speicherung auf dem Webserver werden die IPs anonymisiert (localhost 127.0.0.1) und nach Abschluss des Zweckes redaktionell gelöscht.

Daten im Mitgliedsantrag

Wenn du unter gruene-brandenburg.de/mitgliedwerden/ Daten in das Formular “Mitgliedsantrag” einträgst, werden diese an unseren Bundesverband übermittelt. Informationen zu dessen Datenschutz findest du hier: https://www.gruene.de/service/datenschutzerklaerung.html

Newsletter

Du hast die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Deine E-Mail-Adresse und Deine Erklärung, dass Du mit dem Bezug des Newsletters einverstanden bist. Beim Versand des Newsletters arbeiten wir mit dem Dienstleister Cleverreach zusammen, dessen Datenschutzhinweise findest du hier: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. Sobald Du Dich für den Newsletter angemeldet hast, senden wir Dir eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters kannst Du jederzeit stornieren. Einen entsprechenden Abbestellungslink findest Du in jedem verschickten Newsletter. Wir löschen anschließend umgehend Deine Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Verwendung von Social-Media-Buttons mit Datenschutz (Shariff) für Facebook, Twitter, Google+

Normalerweise führen Social Media Plugins dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst wird und seine weiteren Aktivitäten im Internet protokolliert werden. Das passiert selbst dann, wenn der Anwender gar nicht auf einen der Buttons klickt.

Um das zu verhindern verwenden wir zum Teilen bzw. Empfehlen von Inhalten auf Facebook, Twitter und Google+ die Software Shariff. Die Shariff-Buttons stellen erst nach der Aktivierung durch den User eine Verbindung zum Server des Sozialen Netzwerkes her. Ist der Besucher bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, erfolgt die Verbindung zu Facebook und Google+ ohne Öffnen eines weiteren Fensters. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Weitere Informationen zur Initiative von heise.de für eine 2-Klick-Methode namens “Shariff”

Für die Aktivierung einer Facebook Likebox („Page Plugin“) oder eines Twitter-Feeds muss der Besucher zuvor „Mit Facebook verbinden“ oder „Mit Twitter verbinden“ klicken.

Sobald diese Buttons aktiviert werden, wird eine Verbindung zu den Servern von Facebook, Twitter oder Google+ hergestellt und NutzerInnendaten werden an die externen Server übermittelt.

Wir haben keinen Einfluss auf Umfang und Verwendung der Daten und machen entsprechend unseres Kenntnisstandes ausdrücklich darauf aufmerksam, dass besagte Dienste Facebook, Twitter und Google+ bei Aktivierung sog. Third-Party-Cookies setzen, Nutzerdaten und IPs entsprechend ihrer jeweiligen Datenschutzrichtlinien verwenden und auch für geschäftliche Zwecke nutzen. Sind LeserInnen zeitgleich in einer der genannten Social-Media-Plattformen eingeloggt, können diese Dienstanbieter Webseiten-Besuche auch Benutzerkonten, also Personen, zuordnen.

Facebook
de-de.facebook.com/policy.php
https://de-de.facebook.com/business/gdpr

Twitter
https://twitter.com/de/privacy

Google+
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Eingebundene YouTube-Videos (Google)

Diese Webseite verwendet eingebundene YouTube-Videos und damit Inhalte des Drittanbieters Google. Ob solche Einbettungen von Inhalten dritter in dieser Form im Einklang mit der europäischen DSGVO stehen, ist gegenwärtig rechtlich nicht abschließend geklärt.

Bereits beim Aufruf einer Seite mit eingebetteten Video besteht eine direkte Verbindung zu Google-Servern und diese legen Cookies auf dem Endgerät der NutzerInnen ab. Dafür ist es nicht notwendig, das Video anzuschauen.

Der von Google für Einbettungscodes angebotene „Erweiterte Datenschutzmodus“ funktioniert nur für Videos, die in einem Textfeld via Embedcode eingebunden werden, nicht aber für Lösungen bei denen mit einer Youtube-URL gearbeitet wird, was für Redakteure und die automatisierte Darstellung von Inhalten wesentlich praktischer ist. Zudem werden dann zwar keine Cookies, dafür aber andere Dateien im sogenannten „Web Storage“ (oder auch „local storage“) des Browsers abgelegt.

Wir haben keinen Einfluss auf Umfang und Verwendung der Daten und machen entsprechend unseres Kenntnisstandes ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Google Nutzerdaten und IPs entsprechend seiner Datenschutzrichtlinien verwenden und auch für geschäftliche Zwecke nutzen kann.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch YouTube (Google) finden Sie unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Um das Tracking durch Google zu verhindern, müssen entsprechende Cookie-Einstellungen im Browser vorgenommen (siehe oben) und/oder spezielle Browser-Erweiterungen (sog. Add-ons) genutzt werden.

Google Maps

Die Webseite gruene-brandenburg.de verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google kannst Du den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort kannst Du im Datenschutzcenter auch Deine Einstellungen verändern, so dass Du Deine Daten verwalten und schützen kannst.

Hier findest Du weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.

Eingebundene Soundcloud-Clips

Die Webseite gruene-brandenburg.de bindet Soundcloud-Clips ein. Die eingebundenen Clips legen bei dem Aufrufen der Clips Cookies auf den Computern der User ab. Möchtest Du dies verhindern, musst Du das im Browser blockieren. Weitere Infomationen zu Soundcloud findest du hier: soundcloud.com/pages/privacy

Facebook und Instagram

Die Datenschutzerklärung für unsere Facebook-Site findest Du hier.

Die Datenschutzerklärung für unsere Instagram-Site findest Du hier.

reCaptcha

Wir verwenden den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Kontakt- oder Newsletter-Formular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

Plakat-Spende

Für die Möglichkeit einer Plakatspende ist der Link zum Spendentool der Firma ad:gemini GmbH, Düsseldorfer Str. 81, D-40667 Meerbusch in unsere Website eingebunden. Deine eingegebenen Daten werden über eine gesicherte Verbindung an den Betreiber unseres Spendentools, ad:gemini, sowie BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bundesverband übermittelt. Die persönlichen Daten werden bei ad:gemini auf Basis einer Datenschutzvereinbarung sofort verschlüsselt und nur so gespeichert. Mehr dazu findest Du hier: www.gruene.de/service/datenschutz

Datenschutzhinweis für Spenderinnen und Spender

Wir weisen Dich darauf hin, dass wir im Zuge der Pflicht zur öffentlichen Rechenschaftslegung gemäß Parteiengesetz §25 (3) verpflichtet sind, dem Deutschen Bundestag Deinen Namen und Anschrift zur Veröffentlichung zu übermitteln, wenn Deine Spenden, Mitgliedsbeiträge oder Mandatsträgerbeiträge einen Gesamtwert von mehr als 10.000€ im Jahr übersteigen.
Deine Daten können darüber hinaus im Rahmen der parteiinternen Prüfung des Haushalts durch die Rechenschaftsprüfer*innen, durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Rahmen der Prüfung unseres Rechenschaftsberichts nach § 23 PartG und im Rahmen von Prüfungen durch das zuständige Finanzamt verarbeitet werden. In diesen Fällen besteht keine Verpflichtung, Dich über die Verarbeitung zu informieren.

Schließlich sind wir gesetzlich verpflichtet, Name, Anschrift und Zahlungsdaten ab Zahlung zehn Jahre lang aufzubewahren. Anschließend werden Deine Daten automatisch gelöscht. Wir möchten Dich über unsere Arbeit informieren, eine gute Beziehung zu Dir aufbauen und Dich für grüne Themen und Ziele begeistern. Zur Erfüllung dieser Ziele sind wir auch auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Deine Daten und Kriterien zur interessengerechten Spenderauswahl z.B. für postalische oder elektronische Spendenmailings oder Anrufe. Wir speichern dazu Deinen Namen, Postanschrift und E-Mail, Kontoverbindung und bisherige Zahlungen in unserer Datenbank. Wenn Du dies nicht wünschst, kannst Du jederzeit bei uns der Verwendung Deiner Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen. Weitere Informationen zum Datenschutz für Spender*innen findest Du hier.

Twingle

Diese Website nutzt das Spendenformular der twingle GmbH,Prinzenallee 74, 13357 Berlin. Die twingle GmbH stellt für dieses Spendenformular die technische Plattform für den Spendenvorgang zur Verfügung. Die von Ihnen bei der Spende eingegebenen Daten (z.B. Adresse, Bankverbindung etc.) werden von twingle lediglich zur Abwicklung der Spende auf Servern in Deutschland gespeichert. Wir haben mit twingle einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen bei der Nutzung des Spendenformulars von twingle die strengen Vorgaben der EU Datenschutzgrundverordnung und der deutschen Datenschutzbehörden vollständig um.Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

Einsatz von Matomo
Im Spendenformular von twingle werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Matomo“) auf Basis des berechtigten Interesses von twingle an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungszwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf Servern von twingle verarbeitet.Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Telegram-Channel

Das Team der Bündnisgrünen Landesgeschäftsstelle in Brandenburg informiert Euch per Telegram über aktuelle bündnisgrüne Themen, Aktionen, Kampagnen und Termine.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nehmen Datenschutz und Privatsphäre sehr ernst. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf die Datenschutzbestimmungen von Telegram. Ein großer Vorteil von Telegram gegenüber anderen Messangern wie z.B. Whatsapp ist, dass ihr nicht eure Handynummer angeben müsst. Außerdem werden Nachrichten durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Die Daten zwischen Server und Client sowie zwischen Client und Client werden verschlüsselt. Als Verschlüsselungen kommen derzeit eine symmetrische 256-Bit AES Verschlüsselung, ein RSA 2048 Verfahren und ein Diffie-Hellman Schlüsseltauschverfahren zum Einsatz. Es gibt zudem die Möglichkeit, die zweistufige Anmeldung zu aktivieren, um den Zugriff von weiteren Geräten vorher authentifizieren zu können. So kann niemand außer euch eure Chats lesen. Anders als bei anderen Messangern wie z.B. WhatsApp könnt ihr euch mit einem Benutzernamen anmelden und die Nummer in Telegram verbergen. Schlüssel für die Entschlüsselung werden auf Servern überall in der Welt gespeichert, das heißt niemand kann jemals den kompletten Zugriff erhalten. Telegram ist zum Teil Open-Source, sodass sich zumindest ein Teil der Vorgänge nachvollziehen lässt.

Wenn Du in unseren Telegram-Channel kommst, erhältst Du ausschließlich Nachrichten auf Telegram. Wir verwenden Deine Handynummer, sofern angegeben, für keine weiteren Zwecke.

Webinare – Datenschutzhinweise für Grüne Online-Veranstaltungen

Zur Durchführung online gestützter Veranstaltungen (parteiintern wie öffentlich) nutzen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg verschiedene Software, über die im Folgenden näher informiert wird.

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Allgemein

Der Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten hängt davon ab, welche Daten Du vor bzw. bei der Teilnahme an einem Online-Meeting angibst. Mit der genutzten Software können grundsätzlich folgende Daten verarbeitet werden:

  • Angaben zur Benutzer*in: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Abteilung (optional)
  • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Teilnehmer-Geräte-/Hardware-Informationen, Datum, Start- und Endzeit
  • Bei Aufzeichnungen (optional): Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
  • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit.
  • Text-, Audio- und Videodaten: Textinhalte ggf. aus Chat-, Fragen- oder Umfragefunktion, ggf. Video- bzw. Audiodaten von freigegebener Videokamera bzw. Mikrofon Ihres Endgeräts, ggf. weitere Inhalte im Falle der Bildschirmfreigabe oder Dateifreigabe

Du kannst die Kamera oder das Mikrofon jederzeit während eines Online-Meetings in der Zoom-App abschalten bzw. stummstellen. Es besteht die Möglichkeit zur Aufzeichnung von Online-Meetings. Wenn eine Aufzeichnung stattfinden soll, werden wir vorher die Einwilligung der Teilnehmer einholen. Eine laufende Aufzeichnung wird Dir im Online-Meeting angezeigt. Daneben kann eine Protokollierung von Textinhalten in Chat oder Umfragen erfolgen. Zudem werden Nutzungsprotokolle mit Meeting-Metadaten erstellt. Wir nutzen keine Technologie für die Aufmerksamkeitsverfolgung in Online-Meetings.

Deine Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachte bitte, dass Inhalte aus Online-Meetings wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Zoom

Wir nutzen den Dienst Zoom, einen Kommunikationsdienst für Online-Meetings und Videotelefonie. Der Dienst Zoom wird uns über den Bundesverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Bundesgeschäftsstelle, Platz vor dem Neuen Tor 1, 10115 Berlin) von der Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn (im Folgenden: Deutsche Telekom) im Rahmen einer Auftragsverarbeitung bereitgestellt. Die Deutsche Telekom nimmt dafür die Dienste ihres Auftragsverarbeiters Zoom Video Communications Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113 (im Folgenden: „Zoom Inc.“) in Anspruch.

Wenn Du die Zoom-App oder die Zoom-Browser-Erweiterung nutzt und noch nicht mit einem von uns gehosteten Meeting oder Webinar verbunden bist, ist Zoom für die Verarbeitung Deiner Daten allein verantwortlich,. Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Zoom findest du hier: https://zoom.us/privacy.

Zur Teilnahme ist die Angabe eines Namens erforderlich.

Mit der Deutschen Telekom ist vertraglich vereinbart, dass die Leistung ausschließlich über den Zoom-EU-Cluster auf Servern in Frankfurt und Amsterdam erbracht wird.

Zoom übermittelt und verarbeitet Verkehrsdaten über die Videokonferenzen und damit auch personenbezogene Daten in den USA, für die kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission besteht. Zoom hat sich gegenüber der Deutschen Telekom in EU-Standardvertragsklauseln und einer Zusatzvereinbarung dazu verpflichtet, das europäische Datenschutzrecht auch im Drittland zu gewährleisten. Damit bietet Zoom eine geeignete Garantie für den Schutz personenbezogener Daten im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.

Jitsi

Zur Durchführung online gestützter Meetings (vor allem parteiintern) nutzen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Software Jitsi. Jitsi ist eine Open-Source-Anwendung zur Durchführung von Online-Meetings und Videotelefonie.

Der Kommunikationsdienst wird im Auftrag von BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN von der grünen IT-Genossenschaft verdigado eG, Heilig-Kreuz-Straße 16, 86609 Donauwörth bereitgestellt.

Die Daten werden in Deutschland verarbeitet. Eine dauerhafte Speicherung von Daten findet nicht statt.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Soweit die Verarbeitung für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist, dient § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG als Rechtsgrundlage. Zielt die Durchführung der Online-Meetings auf die anderweitige Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages ab, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. In allen anderen Fällen bzw. ergänzend zu den genannten Fällen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Sollten Video- oder Audio-Aufzeichnungen von Online-Meetings erstellt werden, dient Deine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verarbeitungen ist die Durchführung von Online-Meeting und –Veranstaltungen im Rahmen des Meinungsbildungsauftrages der Partei, innerparteilicher Veranstaltungen wie Gremiensitzungen und der Organisation der Geschäftsstelle bis hin zu Bewerbungsgesprächen. Hierfür ist der Einsatz einer effektiven Kommunikationssoftware erforderlich. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Die Protokollierung von Chat-Inhalten oder Fragen und Antworten im Falle von Online-Seminaren kann in Einzelfällen für Dokumentationszwecke erforderlich sein. Die Protokollierung von Meeting-Metadaten (Verkehrsdaten) erfolgt zur Bereitstellung und Absicherung des jeweiligen Dienstes sowie zur internen Nachverfolgung der Durchführung bzw. Teilnahme an Online-Meetings. Soweit Aufzeichnungen angefertigt sollen, wird Dir der genaue Zweck vor Deiner Einwilligung mitgeteilt.

Speicherdauer

Wenn Du bei Zoom als Benutzer registriert bist, können Berichte über Online-Meetings und Online-Webinare (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden. Nach 14 Tagen erfolgt eine Anonymisierung der Daten in den in der Kontoverwaltung bereitgestellten Berichten. Sollten Aufzeichnungen von Online-Meetings erstellt werden, richtet sich die Speicherdauer nach dem Zweck der Aufzeichnung.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Es gelten die Bestimmungen des Art. 21 DSGVO zum Widerspruch gegen Verarbeitungen, die auf Basis einer Interessenabwägung stattfinden. Dem Widerspruch kann die Erforderlichkeit zur Verarbeitung der Daten zur Vertragsdurchführung oder Nachweiserbringung entgegenstehen. Im Falle der Erstellung von Aufzeichnungen hast Du jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Informationen zum Verantwortlichen und Rechten Betroffener bei Webinaren & Onlinemeetings

Du erreichst uns unter folgenden Kontaktdaten: info(at)gruene.de
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Org. Geschäftsführung, Platz vor dem Neuen Tor 1, 10115 Berlin.

Den Datenschutzbeauftragten des Bundesverbandes erreichst du unter: SCO-CON:SULT GmbH, Rechtsanwalt Ziar Kabir, Hauptstraße 27, 53604 Bad Honnef; datenschutz@gruene.de; Tel.: 02224/988290

Weitere Informationen zur Nutzung dieses Internetangebots findest Du in unserem Impressum.